100.000 Covid-Tote: Landesbischof sagt Seelsorge zu

Deutsche Presse-Agentur

Mehr als 100.000 Menschen in Deutschland sind bisher in der Corona-Pandemie ums Leben gekommen - der evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm hat den Trauernden in Bayern Beistand versprochen. „Als Kirche und Diakonie ist es unsere Aufgabe, Menschen in der Zeit der Trauer zu begleiten“, erklärte er am Donnerstag in einer Mitteilung. Menschen, die Angehörige oder Freunde durch die Corona-Pandemie verloren haben, sollen in allen 1536 Kirchengemeinden in Bayern seelsorgerliche Angebote in Anspruch nehmen können. Seit dem Sommer gibt es außerdem ein bayernweites Netzwerk an Selbsthilfegruppen.

© dpa-infocom, dpa:211125-99-138704/2

Mitteilung

Selbsthilfedatenbank

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie