100 000 Besucher erleben „Blaue Nacht“ in Nürnberg

Lesedauer: 2 Min
Kulturfestival "Blaue Nacht"
Die Rauminstallation "Biofacts related culture is a superior nature" des Künstlers Aljoscha hängt während der "Blauen Nacht". (Foto: Daniel Karmann / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Zum 20. Mal hat Nürnberg „blau“ gemacht: Mit rund 300 Kunstaktionen und Veranstaltungen an 70 Orten hat das Kulturfestival „Blaue Nacht“ am Samstagabend rund 100 000 Besucher in die Altstadt gelockt. Projektleiter Andreas Radlmaier sagte, das seien zwar weniger als in den vergangenen Jahren, „aber wir müssen den Besuchern angesichts der unbeständigen Witterung ein großes Kompliment machen“. Ein „Magnetpunkt“ sei die Projektion „Himmlische Reise“ des in Nürnberg lebenden Künstlerpaares Eun Hui und Chang Min Lee aus Südkorea gewesen. In einer Diashow illuminierten sie die Kaiserburg mit wechselnden Motiven und Farben.

Zu sehen waren außerdem etwa eine Rauminstallation des Künstlers „Aljoscha“ aus Düsseldorf und eine multimediale Spiegelwürfel-Installation der chinesischen Künstlerin Yanran Cao. Den Publikumspreis gewann das Berliner Duo Sven Sauer und Bony Stoev mit der Lichtfotoinstallation „„Kami“ - Mediale Götter des Protestes“, wie Radlmaier mitteilte.

Webseite Blaue Nacht in Nürnberg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen