Knieverletzung bei Schäffler: Hack vor Comeback

Robin Hack
Der Nürnberger Robin Hack spielt den Ball. (Foto: Daniel Karmann / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der 1. FC Nürnberg muss in den nächsten Spielen auf seinen besten Torschützen Manuel Schäffler verzichten. Der Stürmer erlitt im Training einen „kleinen Innenbandanriss im Knie“, wie der Fußball-Zweitligist am Montag nach einer MRT-Untersuchung mitteilte. Schäffler hatte vor dem Auswärtsspiel an diesem Dienstag (18.30 Uhr/Sky) beim FC Erzgebirge Aue einen Schlag auf das Knie abbekommen. Er ist mit zehn Toren der erfolgreichste Angreifer des „Clubs“. Schäffler werde „in den kommenden Spielen“ fehlen, hieß es.

Die Franken können gegen Aue dagegen wieder mit U21-Nationalspieler Robin Hack antreten. Den 22 Jahre alten Offensivakteur plant Trainer Robert Klauß im Erzgebirgsstadion zunächst als Joker ein. „Nach sechs Wochen Pause direkt Startelf macht wenig Sinn“, sagte Klauß. Hack befindet sich nach einem Bänderriss am Sprunggelenk wieder voll im Mannschaftstraining.

Innenverteidiger Lukas Mühl hat eine kleine Verletzung auskuriert und steht wieder zur Verfügung. Außenverteidiger Oliver Sorg fällt neben einigen Langzeitverletzten mit Rückenproblemen aus. Klauß will in Aue mit „schnellem, dynamischen, aggressiven Fußball“ punkten.

© dpa-infocom, dpa:210419-99-263042/3

Zweitliga-Spielplan

Zweitliga-Tabelle

Zweitliga-Statistiken Nürnberg

FCN-Kader

Rekordmarken 2. Liga

Infos zu Aue

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Das Bild zeigt (von links) die Geschwister Daniela Wimmi, Ben Rossaro und Kim Donato.

Das „Helfer“ ist startklar zum Öffnen

Sobald es die Coronalage zulässt, voraussichtlich Ende Mai, wartet die Gastronomie in der Aalener Innenstadt mit einer neuen Attraktion auf: Das „Helfer“, Café und Bar, im Fachwerkgebäude in der Helferstraße 8 öffnet seine Türen. Die Geschwister Kim Donato, Daniela Wimmi und Ben Rossaro betreiben das Lokal, sie stehen schon in den Startlöchern und freuen sich auf die ersten Gäste.

„Das Helfer ist eine Herzensangelegenheit von mir und von meinen Schwestern“, sagt Rossaro im Gespräch mit den „Aalener Nachrichten/Ipf- und ...

Die Inzidenz spiegelt die Infektionslage im Landkreis Ravensburg derzeit wegen einer Meldepanne nicht korrekt wider.

Corona-Newsblog: Das waren die wichtigsten Meldungen am Wochenende

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 33.600 (477.881 Gesamt - ca. 434.600 Genesene - 9.694 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.694 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 102,3 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 221.000 (3.593.

Mehr Themen