Deutsche Presse-Agentur

Nach einem schweren Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Bus in Kenzingen (Kreis Emmendingen) gibt es nun einen zweiten Toten. Laut Angaben der Polizei vom Montag starb die 74 Jahre alte Beifahrerin aus dem Auto am Samstag in einer Klinik. Der 78 Jahre alte Fahrer war nach dem Unglück am Freitag noch am Unfallort gestorben. Nach ersten Erkenntnissen war der 78-Jährige am Freitag mit seinem Wagen auf die Bundesstraße 3 eingebogen und hatte dabei einen Bus übersehen, der Vorfahrt gehabt hatte. Er wurde ebenso wie die Beifahrerin bei der Frontalkollision im Auto eingeklemmt. In dem Bus, in dem laut Polizei mehrere Erntehelfer gesessen hatten, waren mehrere Menschen leicht verletzt worden.

Ältere Mitteilung

Tod der Beifahrerin

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade