Rettungswagen im Einsatz
Ein Rettungswagen ist mit eingeschaltetem Blauchlicht im Einsatz. (Foto: Boris Roessler / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Auffahrunfall zwischen zwei Autos und einem Sattelzug nahe Rottenburg am Neckar (Kreis Tübingen) ist ein Mensch schwer verletzt worden. Wohl aus Unachtsamkeit fuhr ein 45-Jähriger mit seinem Sattelzug am Montagmorgen auf ein Stauende und schob den vor ihm stehenden Wagen auf ein weiteres Auto, wie die Polizei mitteilte. Dabei erlitt der 61-jährige Fahrer des eingeklemmten Pkw so schwere Verletzungen, dass er vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht werden musste. Ein 49 Jahre alter Mitfahrer des vordersten Autos wurde mit leichten Verletzungen ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden in Höhe von geschätzt mehreren Zehntausend Euro. Der eingeklemmte Wagen musste abgeschleppt werden. Die Landstraße zwischen Wurmlingen (Kreis Tuttlingen) und Rottenburg war laut Polizei rund zwei Stunden gesperrt.

Mitteilung der Polizei

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen