Zwei Verdächtige nach Messerangriff auf 28-Jährigen in Haft

Lesedauer: 2 Min
Das Wappen der baden-württembergischen Polizei auf einer Uniform
Das Wappen der baden-württembergischen Polizei ist auf der Uniform eines Polizisten zu sehen. (Foto: Patrick Seeger/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Messerangriff auf einen 28-Jährigen in Tuttlingen sind zwei Männer in Untersuchungshaft gekommen. Das Opfer sei auf dem Weg der Besserung, liege jedoch noch im Krankenhaus, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch. Den Angaben nach hatte sich der 28-Jährige in der Nacht zum Freitag mit drei Männern heftig gestritten. Dabei sei auf ihn mit dem Messer eingestochen worden. Die Ermittler nahmen neben dem 21 und 28 Jahre alten Verdächtigen zunächst einen 24-Jährigen fest. Gegen ihn bestand allerdings kein dringender Tatverdacht.

Der beiden Verdächtigen im Alter von 21 und 28 Jahren waren am Wochenende dem Haftrichter vorgeführt worden. Die Hintergründe der Auseinandersetzung seien noch unklar, so der Sprecher. Den Ermittlungen zufolge kannten sich das Opfer und die Verdächtigen.

Erste PM

Zweite PM

Dritte PM

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen