Zwei Schwerverletzte: Fünf Männer in Untersuchungshaft

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach einem Angriff mit zwei Schwerverletzten in Loffenau (Kreis Rastatt) sind fünf Männer in Untersuchungshaft gekommen. Ihnen wird versuchter Totschlag und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mitteilten. Die Beamten nahmen am Montag zudem einen sechsten Verdächtigen fest. Auch er soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Die sechs Männer im Alter von 18 und 19 Jahren sollen am frühen Sonntagmorgen auf einer Feier aufgetaucht sein. Unter anderem mit Schlagwerkzeugen und einem Messer sollen die Vermummten mehrere Gäste attackiert haben. Zwei 20 und 21 Jahre alte Männer wurden dabei schwer verletzt. Ein weiterer 20-Jähriger erlitt leichte Verletzungen.

Nach ersten Erkenntnissen gab es bereits einige Stunden vor dem Angriff Streit. Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar.

Mitteilung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen