Zwölf Fahrer liefern sich illegales Autorennen auf A8

Lesedauer: 2 Min
Polizist bei Verkehrskontrolle
Ein Polizist hält während einer Verkehrskontrolle mit einer Haltekelle Fahrzeuge an. (Foto: Patrick Seeger/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Kirchheim unter Teck(dpa/lsw) - Ein illegales Autorennen haben sich zwölf Fahrer auf der Autobahn 8 geliefert. Zuvor hatten sie am Sonntagvormittag den Verkehr auf allen drei Fahrspuren der A8 bei Kirchheim unter Teck (Kreis Esslingen) derart ausgebremst, dass eine Lücke auf der Autobahn entstand. Die freie Strecke nutzten die Fahrer dann für ein Rennen. Zeugen riefen die Polizei, die die Raser stoppte. Die Autobahnpolizei entzog den zwölf Männern im Alter von 40 bis 67 Jahren die Führerscheine und kassierte eine sogenannte Sicherheitsleistung von jeweils 1500 Euro. Möglicherweise hätten die Männer an dem Tag schon mehrere Rennen durchgeführt, sagte ein Sprecher am Montag. Die Polizei ermittelt wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Pressemitteilung Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen