Zum zweiten Mal findet Historisches Volksfest statt

Aufbau Historisches Volksfest
Günther Hornig aus Dortmund bessert an seinem historischen Karusell Schwanenflieger Lackschäden aus. (Foto: Bernd Weißbrod / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Essen wie vor rund 200 Jahren, Gauklerauftritte und traditionelle Handwerkskunst - mitten in Stuttgart findet von Samstag an wieder das Historische Volksfest statt. Die Macher wollen zeigen, wie der Cannstatter Wasen ganz zu Beginn gefeiert wurde. Auf dem Schlossplatz können Besucherinnen und Besucher vom 24. September bis zum 3. Oktober die Volksfest-Attraktionen im Stil alter Zeiten erleben. Das Programm beinhaltet auch Volksmusik und Auftritte von Trachtengruppen.

„Authentizität ist uns das Allerwichtigste“, sagt Brauchtumsexperte Wulf Wager. Gemeinsam mit dem Deutschen Landwirtschaftsmuseum hat er eine der zentralen Attraktionen der Kirmes konzipiert: eine Ausstellung zur Landwirtschafts- und Volksfestgeschichte.

Das Historische Volksfest fand erstmals zum 200. Jubiläum des Cannstatter Wasen im Jahr 2018 statt und sollte ursprünglich ein einmaliges Ereignis sein. Wegen des großen Zuspruchs soll es nun alle vier Jahre gefeiert werden. Der Geschäftsführer der Veranstaltungsgesellschaft in.Stuttgart, Andreas Kroll, rechnet mit etwa 500.000 Besuchern.

Website Historisches Volksfest

© dpa-infocom, dpa:220921-99-847373/2

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie