Zollwappen
Das Wappen des Zolls. (Foto: Patrick Seeger/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einer Kontrolle von Paketen aus Äthiopien haben Beamte des Zollamts Tauberbischofsheim (Main-Tauber-Kreis) eine größere Menge der illegalen Droge Khat entdeckt. Die acht Kilogramm der pflanzlichen Kaudroge waren auf zwei Pakete zu je zwei Tüten verteilt, informierte das Hauptzollamt am Mittwoch. Anfang März hatte ein Mann aus Buchen versucht, die illegalen Pflanzenblätter durch den Zoll zu bekommen. Die zwei Pakete waren bei einer obligatorischen Paketöffnung aufgefallen. Im Anschluss wurde der Inhalt vernichtet und gegen den Empfänger ein Strafverfahren wegen Drogenverstoßes eingeleitet.

Die Substanz, die laut Zoll in Afrika als Alltagsdroge gilt, fällt in Deutschland unter das Betäubungsmittelgesetz. Sowohl Einfuhr, Besitz und Handel des Stoffes sind verboten.

Pressemitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen