Deutsche Presse-Agentur

Ein 30-jähriger Mann hat in der Nacht zum Donnerstag einen Zechkumpanen in Sindelfingen (Kreis Böblingen) erstochen. Nach Angaben der Polizei hatten sich die beiden Bewohner einer Sozialunterkunft am Abend in der Wohnung des 30-Jährigen getroffen. Um 4.30 Uhr rief der betrunkene Täter bei der Polizei an und legte ein Geständnis ab. Wie es zu den tödlichen Messerstichen auf den 47-Jährigen kam, war zunächst unklar. Nach Auskunft von Hausmitbewohnern gab es keine Anzeichen eines Streits. Gegen den Täter wurde Haftbefehl beantragt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen