Feuerwehr
Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht an einer Unfallstelle vorbei. (Foto: Marcel Kusch/dpa / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein ausgebranntes Wohnmobil, ein abgebranntes Auto und fünf weitere beschädigtes Autos sind das Ergebnis des Kochversuchs eines 25 Jahre alten Mannes auf einem Parkplatz in Konstanz. Der junge Mann wollte sich am frühen Donnerstagmorgen in seinem Wohnmobil etwas zu Essen machen, als sein Gasherd aus bislang unbekannten Gründen komplett zu brennen begann. Nach Angaben der Polizei breitete sich das Feuer im gesamten Fahrzeug aus und griff auf ein daneben geparktes Auto über.

Bei Eintreffen der Feuerwehr standen beide Fahrzeuge in Vollbrand. Die Einsatzkräfte verhinderten, dass sich das Feuer auf dem Parkplatz weiter ausbreitete, durch die starke Hitze wurden allerdings fünf weitere Autos in Mitleidenschaft gezogen.

Der 25 Jahre alte Besitzer des Wohnmobils kam mit einer leichten Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Der Schaden beläuft sich auf rund 70 000 Euro.

Mitteilung der Polizei

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen