Deutsche Presse-Agentur

Ein dreistöckiges Wohnhaus ist in der Nacht zum Dienstag in Markgröningen (Kreis Ludwigsburg) durch einen Brand unbewohnbar geworden. Wie die Polizei in Ludwigsburg mitteilte, hatte ein Bewohner des Dachgeschosses Brandgeruch im Wohnzimmer bemerkt und festgestellt, dass aus dem Kaminanschlussrohr seines Holzofens Flammen loderten. Eigene Löschversuche waren vergebens. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 200 000 Euro. Die genaue Brandursache blieb zunächst unklar.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen