Deutsche Presse-Agentur

Wie geht es Deutschlands größter Landesbank? Heute um 11.00 Uhr treffen sich die Träger der LBBW in Stuttgart. Es wird erwartet, dass sie sich zunächst einen ersten Überblick über die aktuelle Situation des angeschlagenen Instituts verschaffen. Eine Kapitalspritze von fünf Milliarden Euro soll das angeschlagene Institut fit machen. Ob das Geld von den Eignern des Geldhauses kommt oder aus dem bundesweiten Banken-Fonds SoFFin, ist nur eine von vielen offenen Fragen. Zudem stehen Entscheidungen an über das künftige Geschäftsmodell und eine mögliche Fusion mit der BayernLB zur Südbank.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen