Herbst in Stuttgart
Herbstlaub wird von einer Mitarbeiterin des Zoologisch-Botanischen Garten Wilhelma auf dem Schlossplatz zusammengetragen. (Foto: Marijan Murat / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Menschen im Südwesten können sich auf heiteres Wochenendwetter freuen. Allerdings sollte man sich für den Ausflug ins Bergland auf starken Wind einstellen. Den ganzen Samstag über können im Schwarzwald oberhalb von 1000 Metern Sturmböen mit rund 65 Stundenkilometern auftreten, wie eine Meteorologin des Deutschen Wetterdienstes (DWD) sagte. Auf dem Feldberg werden Windgeschwindigkeiten von bis zu 85 Stundenkilometern erwartet und auch auf der Schwäbischen Alb bläst der Wind mit bis zu 70 Stundenkilometern. Der DWD warnt vor herabstürzenden Ästen.

Daneben zeigt sich der Herbst das ganze Wochenende jedoch von seiner freundlichen Seite: Nachts müsse zwar mit Nebel gerechnet werden, der löse sich im Laufe des Vormittags jedoch zügig auf und mache Platz für Sonnenschein und blauen Himmel, sagte die Meteorologin. Nur am Oberrhein könnte es Samstag wie Sonntag noch etwas länger trüb bleiben. Dazu werden Temperaturen zwischen sieben Grad am Oberrhein und 12 Grad im Bergland erwartet.

DWD-Ausblick für Baden-Württemberg

Warnlagebericht für Baden-Württemberg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen