Baustelle
Bauarbeiter zeichnen sich auf einem Gerüst als Silhouette ab. (Foto: Sebastian Kahnert/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Weiterhin keine Entspannung auf dem vielerorts engen Wohnungsmarkt in Baden-Württemberg: Im ersten Halbjahr 2019 ging die Anzahl der genehmigten Neubauwohnungen um 11 Prozent auf 18 971 Wohnungen zurück, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Stuttgart mitteilte. Die Anzahl der gemeldeten Genehmigungen waren für jede Gebäudeart rückläufig. Bei den Mehrfamilienhäusern, also Häusern mit drei oder mehr Wohnungen, betrug das Minus zum Vorjahreszeitraum 12 Prozent. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern sank die Zahl der Genehmigungen um 2 und 13 Prozent. Nach Auffassung der Bauwirtschaft wird der Wohnungsbau weiterhin gehemmt von der zu geringen Ausweisung von Bauland, langwierigen Verfahren sowie zahlreichen Bauvorschriften.

Statistisches Landesamt

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen