Weitere Gewitter im Südwesten: Auch Unwetter möglich

Lesedauer: 4 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach zum Teil heftigen Gewittern mit Starkregen und Hagel zeigt sich das Wetter im Südwesten weiter ungemütlich. Besonders hart erwischte es am Mittwochabend den Kreis Ludwigsburg und speziell die Stadt Bietigheim-Bissingen. Neben Starkregen und Hagelschauern schlug in einem Einfamilienhaus der Blitz ein.

 

So traf das Unwetter am Mittwochabend Bietigheim

Hier könnten Sie weitere Inhalte von Instagram entdecken.
Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung zur Datenübermittlung.
Hailstorm #Gewitter #Deutschland #AnnisSummer2018 Ein Beitrag geteilt von Annemarie Newell (@annimathwiz) am Jul 4, 2018 um 8:06 PDT
Hier könnten Sie weitere Inhalte von Instagram entdecken.
Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung zur Datenübermittlung.
#heute #hagel #dolu Ein von @ mavipatates geteilter Beitrag am Jul 4, 2018 um 8:40 PDT
Hier könnten Sie weitere Inhalte von Instagram entdecken.
Dafür benötigen wir Ihre Zustimmung zur Datenübermittlung.

Nach einem sonnigen Start ziehen von Südbaden aus vermehrt Gewitter auf, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Stuttgart am Donnerstag mitteilte. Die feuchtwarme Luft dürfte sich dann in ganz Baden-Württemberg ausbreiten.

Neben Gewittern kann es dann lokal auch Unwetter mit Hagel und Starkregen geben. Bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter sind in kurzer Zeit möglich, hieß es.

Dabei bleibt es weiterhin schwülwarm mit Temperaturen zwischen 21 Grad im Bergland und bis zu 29 Grad im Hohenloher Land. Erst in der Nacht zum Freitag sollen Schauer und Gewitter voraussichtlich nachlassen.

Immerhin: Nach wechselhaftem Wetter am Freitag soll sich die Lage zum Wochenende wieder beruhigen. Ab Samstag wird es laut DWD wieder freundlicher mit bis zu 30 Grad im Südwesten.

Aktuelle Unwetter-Gefahren

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen