Deutsche Presse-Agentur

Ein 14-Jähriger ist am Dienstag bei einem tragischen Unfall im Bahnhof Weinheim (Rhein-Neckar-Kreis) ums Leben gekommen. Der Jugendliche wurde von einem Güterzug erfasst, als er über die Gleise lief. Wie die Polizei Heidelberg mitteilte, war der Junge auf dem Heimweg von der Schule. Er war mit der Regionalbahn aus Richtung Darmstadt angekommen. Statt die Unterführung zu nehmen, rannte er über die Gleise, um die Regionalbahn in Richtung Odenwald zu erreichen. Dabei übersah er einen Güterzug, der ohne Stopp den Bahnhof durchfuhr. Dieser erfasste den 14-Jährigen. Er war sofort tot. Die Polizei vermutet, dass der Jugendliche über Kopfhörer Musik hörte und deshalb den Zug nicht wahrgenommen hatte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen