Deutsche Presse-Agentur

Der Karlsruher SC sieht gute Chancen, die drohende Terminkollision einer Drittliga-Partie mit der Mitgliederversammlung zu verhindern. Das Heimspiel gegen den SV Wehen Wiesbaden wurde für den 22. Oktober (19.00 Uhr) angesetzt, für den Montag hatten die Badener bereits ihre Mitgliederversammlung geplant. „Ich habe Signale, dass das Spiel verlegt werden kann“, sagte Sportdirektor Oliver Kreuzer am Donnerstag. Die Absprache mit dem Rechteinhaber Telekom und Wiesbaden stehe allerdings noch aus.

Der KSC habe den problematischen Termin beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) am 3. Juli rechtzeitig angemeldet, sagte Kreuzer, schränkte aber auch ein: „Wenn ich jetzt einen Anruf kriege, dass wir an diesem Montag spielen müssen, dann können wir nicht anders.“ Dann wäre das Verschieben der Mitgliederversammlung die einzige Option. Bislang sei noch nicht geplant, den Termin zu ändern.

KSC-Kader

Drittliga-Tabelle

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen