Deutsche Presse-Agentur

Bei der Ende März bei Schwanau (Ortenaukreis) gefundenen Wasserleiche handelt es sich um einen vermissten 18-Jährigen aus Lahr. Das habe die DNA-Untersuchung ergeben, teilte die Polizei am Montag mit. Die Ermittler gehen von einem Unfall aus, ein Fremdverschulden schließen sie aus. Die Leiche war am 25. März von einem Kanufahrer im Altrhein entdeckt worden. Bereits wenig später gingen die Ermittler davon aus, dass es sich um den 18-Jährigen handeln könnte. Dieser war im Februar nach einem Discobesuch nicht nach Hause gekommen.

Polizeimeldung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen