Deutsche Presse-Agentur

Alt-Bundespräsident Walter Scheel hat seinen neuen Büroräume im Rathaus der badischen Stadt Bad Krozingen bezogen. Der fast 90 Jahre alte FDP-Ehrenvorsitzende war von Berlin in den Breisgau gezogen, um mehr Ruhe zu haben und weniger im Rampenlicht der Öffentlichkeit zu stehen, wie die FDP am Donnerstag mitteilte. Scheel gehe es nach seiner lebensgefährlichen Blutvergiftung jetzt wieder gut, hieß es. „Mein Mann hat mit dem Tod gerungen“, wird seine Ehefrau Barbara zitiert. Im Juli feiert der Alt-Bundespräsident seinen 90. Geburtstag. Geschenke wünscht er sich nicht - dafür Gesundheit für seine Frau und sich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen