Deutsche Presse-Agentur

Die Industrie im Südwesten wächst weiter, hat im vergangenen Jahr aber wieder etwas an Schwung verloren. Knapp 371 Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2018 bedeuteten ein Plus von 2,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wie das Statistische Landesamt am Montag mitteilte. 2017 hatten alle Betriebe zusammen ein Plus von 3,4 Prozent verbucht. Anders als im Jahr davor wurde das Wachstum 2018 stärker vom Inlands- als vom Auslandsgeschäft getragen. Knapp 55 Prozent ihres Umsatzes macht die Industrie in Baden-Württemberg der Statistik zufolge im Ausland. Allein die Autobranche und der Maschinenbau steuern zusammen die Hälfte des gesamten Industrieumsatzes bei.

Mitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen