Deutsche Presse-Agentur

Der Anlagenbauer Voith investiert rund 40 Millionen Euro in eine neue Produktionsstätte am Stammsitz in Heidenheim. Für den Geschäftsbereich Schiene entstehe bis 2010 ein Neubau mit rund 15 000 Quadratmetern Produktionsfläche, teilte das Unternehmen am Freitag mit. Außerdem sollen bestehende Produktionsgebäude modernisiert werden. In der neuen Produktionsstätte sollen künftig auch Getriebe für die Voith-Lokomotive gefertigt werden, die in Kiel (Schleswig-Holstein) gebaut wird. Der Geschäftsbereich Schiene des Konzernbereichs Voith Turbo erzielte im vergangenen Geschäftsjahr 270 Millionen Euro Umsatz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen