Villingen: Neunmal im Pokal, neunmal gleich ausgeschieden

Lesedauer: 2 Min
Torwart Andrea Hoxha von Villingen
Torwart Andrea Hoxha von Villingen ist nach dem 1:2 enttäuscht. (Foto: Patrick Seeger / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Jago Maric schaute am Ende traurig in die Runde. Der Trainer des Oberligisten FC 08 Villingen hatte zuvor mitansehen müssen, wie seine Mannschaft im DFB-Pokal gegen den Fußball-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf trotz des großen Klassenunterschieds ebenbürtig war, aber dennoch mit 1:3 nach Verlängerung verlor.

Zudem machte ihm seine persönliche Pokal-Bilanz zu schaffen. Er sei nun fünfmal mit Villingen im Cup-Wettbewerb angetreten und fünfmal in der ersten Runde ausgeschieden, erklärte der 40-Jährige am Samstag. Davon dreimal in der Verlängerung. „Wir haben es wieder nicht geschafft, in die zweite Runde zu kommen.“

Der Rekordsieger im südbadischen Amateurpokal ist sogar schon neunmal im bundesweiten DFB-Pokal angetreten und ebenso oft in der ersten Runde rausgeflogen. Torschütze Steven Ukoh war das egal. „Ich bin stolz auf die Mannschaft, stolz auf die Stadt. Heute war Fußball, das war ein Fest“, sagte der Mittelfeldspieler nach dem großen Kampf.

Ukoh hatte den FC 08 kurz vor der Pause mit einem unhaltbaren Foulelfmeter in Führung geschossen und die Schwarzwälder vorübergehend von einer Sensation träumen lassen. Gereicht hat es wieder nicht.

Kader Fortuna Düsseldorf

Kader FC 08 Villingen

DFB-Pokal

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen