Krankenwagen mit Blaulicht
Krankenwagen mit Blaulicht. (Foto: Lukas Schulze/dpa/Symbolbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Unfall auf einer Wasserrutsche in einem Freizeitpark im Allgäu sind zwei Erwachsene und zwei Kinder verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, wurden zwei Jungen im Alter von drei und vier Jahren mit schweren Kopfverletzungen per Hubschrauber in eine Klinik gebracht. Eine 53 Jahre alte Frau und ein 49 Jahre alter Mann kamen ebenfalls ins Krankenhaus.

Alle vier gehörten zu einer Gruppe von insgesamt sieben Besuchern des Freizeitparks nahe Leutkirch, wie ein Polizeisprecher sagte. Sie seien am Dienstag gemeinsam mit drei Reifen auf der Rutsche gefahren - zwei davon seien im unteren Bereich der Rutsche zusammengeprallt. Wie es dazu kommen konnte und ob alle Vorschriften eingehalten wurden, werde derzeit noch ermittelt.

Eine Sprecherin der Center-Parcs-Ferienanlage im Allgäu teilte auf Anfrage mit, das Unternehmen könne zum Unfallhergang noch keine näheren Angaben machen. Der Rutschenturm in der Wasserwelt Aqua Mundo sei nach dem Unfall wieder in Betrieb genommen worden.

Die Ferienanlage hatte Ende Oktober vergangenen Jahres eröffnet - vier Wochen nach einem missglückten ersten Anlauf. Der rund 360 Millionen Euro teure Komplex war eine Woche nach der Eröffnung am 1. Oktober wieder geschlossen worden, weil in vielen der neuen Ferienhäuser die Heizungen und Warmwasserversorgung sowie Fernsehen, Internet und teils auch die digitalen Türöffnungssysteme nicht funktionierten.

Mitteilung der Polizei

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen