Vier Kinder schwer verletzt - weil Seniorin rote Ampel ignoriert

Lesedauer: 2 Min
Rettungsdienst mit Blaulicht
Die Frau ignorierte eine rote Ampel. (Foto: Nicolas Armer/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Vier Kinder sind in Tübingen von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Sie hätten bei Grün eine Fußgängerampel überqueren wollen, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch in Reutlingen. Dabei seien die Kinder im Alter von sieben bis 14 Jahren am Dienstagabend vom Wagen einer 75-Jährigen angefahren worden.

Die Frau hatte demnach eine rote Ampel missachtet. Rettungswagen brachten die Kinder in mehrere Krankenhäuser. Die Autofahrerin blieb den Angaben zufolge unverletzt. Sie musste noch an der Unfallstelle ihren Führerschein abgeben.

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen