Tayfun Korkut
Cheftrainer Tayfun Korkut. (Foto: Jan-Philipp Strobel/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Trainer Tayfun Korkut sieht den Kader des VfB Stuttgart dank sieben Neuzugängen deutlich besser aufgestellt als in der vergangenen Saison. In der Mannschaft gebe es nun eine neue Dynamik, sagte der 44-Jährige am Donnerstag im Trainingslager des Fußball-Bundesligisten im bayerischen Grassau. „Das Neue kann uns eine gewisse Flexibilität geben.“

Korkut wies darauf hin, dass eine Saison „brutal lang“ ist. „Wir dürfen das nicht unterschätzen.“ In der Rückrunde der vergangenen Spielzeit, als der VfB als Aufsteiger bis auf Rang sieben der Tabelle vorstieß, habe es kaum Verletzungen geben. „Das ist etwas Außergewöhnliches.“ Der vergrößerte Kader bietet nun also auch einen gewissen Schutz vor gravierenden Personalproblemen. Er sei zufrieden, dass er nicht nur genügend Quantität, sondern auch Qualität zur Verfügung habe, meinte Korkut. Jede Position auf dem Spielfeld sei doppelt besetzt. „Das ist insgesamt ein recht ausgeglichener Kader.“

Dennoch wird Korkut in der Startformation nicht unbedingt von Spiel zu Spiel rotieren lassen. Spielt die Elf gut, gibt es nach Auffassung des Fußballlehrers erst einmal keinen Grund, viel zu wechseln. Es sei aber gut zu wissen, Alternativen zu haben, wenn es einmal nicht so funktioniere, erklärte er.

Das Trainingslager in der Nähe des Chiemsees endet am Freitag. Am Sonntag (17.00 Uhr) bestreitet der VfB im Stuttgarter Stadion das nächste Testspiel gegen den Europa-League-Sieger Atlético Madrid. Damit feiert der Club sein 125-jähriges Jubiläum.

Kader VfB Stuttgart

Spielplan und Ergebnisse VfB Stuttgart

Vereinsdaten VfB Stuttgart

Tabelle Fußball-Bundesliga

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen