VfB Stuttgart will Philipp ausleihen: Leibold vor Rückkehr

Lesedauer: 2 Min
Eine Eckfahne mit dem Logo des VfB Stuttgart
Eine Eckfahne mit dem Logo des VfB Stuttgart ist zu sehen. (Foto: Matthias Balk/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der VfB Stuttgart bemüht sich nach „kicker“-Informationen um einen Transfer von Maximilian Philipp. Der Offensivspieler von Borussia Dortmund solle mit Blick auf die neue Saison ausgeliehen werden, berichtete das Fachmagazin am Montag. Der 25-Jährige hat beim BVB zwar noch einen Vertrag bis 2022, Philipp kam aber in dieser Saison kaum zum Einsatz.

Zudem sehe es nach einer Rückkehr von Linksverteidiger Tim Leibold vom 1. FC Nürnberg aus. Der 25-Jährige hatte vor seinem Wechsel zum FCN 2015 schon mal für die Schwaben gespielt. Laut „kicker“ wird für Leibold eine Ablösesumme von rund drei Millionen Euro fällig.

Auch auf der Suche nach einem weiteren Torhüter neben Stammkeeper Ron-Robert Zieler scheint der VfB fündig geworden zu sein. Demnach sind die Stuttgarter am 20-jährigen Markus Schubert von Zweitligist Dynamo Dresden interessiert. Schubert verlässt den Club im Sommer und kann ablösefrei wechseln.

Kader VfB Stuttgart

Tabelle der Fußball-Bundesliga

Spielplan VfB Stuttgart

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen