Tim Walter
Trainer Tim Walter von Kiel steht im Stadion. (Foto: Armin Weigel/Archivbild / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat gelassen auf ein angebliches Interesse des VfB Stuttgart an seinem Trainer Tim Walter reagiert. „Dass sich andere Vereine für Qualität aus unserem Hause interessieren, ist doch erstmal keine Problemlage“, sagte der Sportliche Leiter Fabian Wohlgemuth den „Kieler Nachrichten“. Dass in dieser Saisonphase spekuliert werde, sei nicht überraschend.

Er selbst habe sich an Fakten zu halten, meinte Wohlgemuth. „Der Vertrag von Tim Walter bei uns läuft bis 2020“, betonte er. Und ergänzte: „Er ist der richtige Mann auf der Trainerbank für die sportlichen Ziele des Vereins.“

Laut „Bild“ soll sich Bundesligist VfB Stuttgart mit Walter als möglichem Trainer für die kommende Saison beschäftigen. Schon bald will der Verein nach Informationen der Zeitung mit dem 43-Jährigen sprechen. Die abstiegsgefährdeten Schwaben suchen einen Nachfolger für Interimscoach Nico Willig, der die Mannschaft nur bis zum Saisonende betreuen wird. Walter hat nach eigenen Angaben bislang keinen Kontakt zum VfB gehabt.

Er war vor der Saison von der zweiten Mannschaft des FC Bayern München an die Förde gewechselt. In Kiel meisterte er gemeinsam mit Wohlgemuth den Umbruch, der nach den Abgängen von Trainer Markus Anfang und zahlreicher Leistungsträger nach der starken Vorsaison notwendig war. Drei Spieltage vor dem Saisonende rangiert das Überraschungsteam aus dem Norden als Tabellensiebter sechs Punkte hinter Platz drei und kann zumindest rechnerisch noch auf den Aufstieg hoffen.

Kader VfB Stuttgart

Spielplan und Ergebnisse VfB Stuttgart

Vereinsdaten VfB Stuttgart

Tabelle Fußball-Bundesliga

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen