VfB behält Details der individuellen Trainingspläne für sich

Lesedauer: 2 Min
Pellegrino Matarazzo schreit
Stuttgarts Trainer Pellegrino Matarazzo schreit am Spielfeldrand. (Foto: Sebastian Gollnow / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der VfB Stuttgart bewahrt über die Aktivitäten seiner Spieler in den kommenden Tagen Stillschweigen. Details der individuellen Trainingspläne, auch ob diese Laufen oder Radfahren beinhalten, werden nicht verbreitet, wie ein Clubsprecher am Sonntag auf Nachfrage mitteilte. „Auf dem Clubgelände ist keiner.“ Von der Belegschaft des Clubs arbeiten einige auf dem Vereinsgelände, einige von Zuhause.

Bereits am Samstag hatte der Tabellenzweite der 2. Fußball-Bundesliga mitgeteilt, dass das Mannschaftstraining unter Trainer Pellegrino Matarazzo für „mindestens eine Woche“ ausfällt. Am Samstag hatte der Coach seine Mannschaft noch einmal versammelt.

Der Spieltag an diesem Wochenende war kurzfristig ausgefallen. Bis zum 2. April will die Deutsche Fußball Liga vorerst den Spielbetrieb einstellen. Am Montag wollen die 36 Proficlubs auf ihrer Mitgliederversammlung in Frankfurt am Main über das weitere Vorgehen beraten. Für den VfB wird unter anderen der Vorstandsvorsitzende Thomas Hitzlsperger bei dem Treffen dabei sein.

Kader des VfB Stuttgart

Spielplan des VfB Stuttgart in der 2. Bundesliga

Zu- und Abgänge des VfB Stuttgart

VfB-Mitteilung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen