Verschiebung der Gartenschau: Eppingen erhält Unterstützung

Deutsche Presse-Agentur

Die Stadt Eppingen (Kreis Heilbronn) erhält für die coronabedingte Verschiebung der Gartenschau finanzielle Unterstützung. Das teilte das Finanzministerium am Montag in Stuttgart mit. Wegen der Corona-Pandemie hatte der Gemeinderat von Eppingen Mitte März beschlossen, die Schau ein Jahr später zu eröffnen. Das führt zu einem Defizit von gut 1,9 Millionen Euro.

Nach dem nun vereinbarten Finanzierungskonzept zwischen dem Finanzministerium, dem Ministerium für Ländlichen Raum und den kommunalen Landesverbänden trägt das Land 650 000 Euro davon. Ebenfalls 650 000 Euro werden aus einer Umschichtung im Landeshaushalt finanziert. Dabei handelt es sich um Mittel aus dem Kommunalen Investitionsfonds, über den Kommunen Geld für Investitionen erhalten.

Die Gartenschau ist das größte Projekt in der jüngeren Stadtgeschichte Eppingens. Vor einem Jahr hatte die Stadt den reinen Etat für die rund 2000 Einzelveranstaltungen im Gartenschau-Jahr mit 1,5 Millionen Euro angegeben - zusätzlich zu den knapp 15 Millionen Euro an Bau- und Planungskosten. Mehr als zehn Jahre Vorbereitung und Arbeit stecken mittlerweile in der Veranstaltung. Sie sollte ursprünglich am 7. Mai öffnen und bis zum 12. September in den Kraichgau einladen.

Somit werden im kommenden Jahr sehr wahrscheinlich gleich zwei Garten-Ausstellungen zeitgleich in Baden-Württemberg stattfinden. Denn auch die Landesgartenschau 2022 im südlich von Freiburg gelegenen Neuenburg am Rhein ist nach wie vor geplant.

Landesgartenschauen gibt es in Baden-Württemberg alle zwei Jahre. Zuletzt war Lahr 2018 Austragungsort. Die letzte Gartenschau fand 2019 im Remstal statt.

© dpa-infocom, dpa:210412-99-176500/2

Infos zu Landesgartenschauen

Termine für Landesgartenschauen und sogenannte Grünprojekte

Programm Gartenschau Eppingen

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Jetzt mit Push-Nachrichten für Ihr Impfzentrum

Die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt. 

+++ JETZT NEU: Nutzer mit einem Schwäbische Plus Basic, Premium- oder Komplettabo können sich nun exklusiv und noch schneller per Pushnachricht aufs Handy über freie Termine bei Ihrem Wunsch-Impfzentrum informieren lassen. Hier geht es direkt zum Push-Service, Abonnenten können ihn sofort nutzen.

Nutzer ohne Abo können weiterhin die bestehende Impfampel auf dieser Seite hier nutzen.

Corona-Impfstoff von Astrazeneca

Corona-Newsblog: EU verlängert Vertrag mit Astrazeneca nicht

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 42.500 (465.900 Gesamt - ca. 413.900 Genesene - 9.526 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 9.526 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 154,4 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 276.300 (3.520.

Die Geburt war zwar schwierig, doch mit Tochter Mariella scheint alles in Ordnung zu sein. Nach rund drei Monaten wird die Mutte

Schlaganfall im Mutterleib: Mariellas Diagnose steht erst vier Jahre nach der Geburt

Wenn die sechsjährige Mariella mit ihrem jüngeren Bruder Niklas im Garten spielt, wirkt sie auf den ersten Blick wie die meisten Kinder: entdeckungslustig, lebhaft und ausgelassen fröhlich. Erst auf den zweiten Blick erscheinen die Bewegungen bei ihr etwas steifer und unkoordinierter zu sein, beim Sprechen fallen ihr bestimmte Laute schwer. Denn was die junge Ostracherin von ihren Altersgenossen unterscheidet, ist die Diagnose Schlaganfall.

Rund 270 000 Mal im Jahr erleiden in Deutschland Erwachsene einen Schlaganfall, doch auch ...

Mehr Themen