Deutsche Presse-Agentur

Die verkohlte Leiche eines 18-Jährigen aus Weinsberg, die am Wochenende im Kreis Heilbronn gefunden wurde, gibt der Polizei Rätsel auf. Die Obduktion habe keine Hinweise auf die Umstände erbracht, die zum Tod geführt haben, teilte die Polizei am Montag mit. Weiter könnten weder ein Verbrechen noch Selbstmord ausgeschlossen werden. Die Leiche war am frühen Sonntagmorgen auf dem Parkplatz „Abgebrannte Eiche“ zwischen Eberstadt und Cleversulzbach neben einem vollständig ausgebrannten Auto gefunden worden. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 18-Jährige gegen 01.00 Uhr einen Freund in Weinsberg abgesetzt. Danach verliert sich seine Spur.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen