Verkehrsminister will mehr Bahnstrecken elektrifizieren

Lesedauer: 2 Min
Winfried Hermann
Winfried Hermann. (Foto: Sebastian Gollnow/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) will deutlich mehr Bahnstrecken mit Oberleitungen ausstatten lassen. „Wir glauben, wenn der Verkehr auf der Straße elektrifiziert wird, kann der Schienenverkehr nicht weiter dieseln“, sagte Hermann am Freitag in Stuttgart. Die Schiene dürfe ihren ökologischen Vorteil gegenüber der Straße nicht verlieren. Der Grünen-Politiker stellte ein Konzept vor, mit dem der bisherige Anteil von 60 Prozent elektrifizierter Strecke in drei Stufen bis 2030 auf 100 Prozent erhöht werden kann. So kämen die Dieselloks im Südwesten peu à peu aufs Abstellgleis.

Für die Finanzierung ist laut Hermann hauptsächlich der Bund zuständig, für die Realisierung die Deutsche Bahn.

Zur ersten Stufe gehören demnach Projekte in Planung oder Bau. Beispiele sind die Südbahn zwischen Ulm und Friedrichshafen, die seit kurzem elektrifiziert wird, oder die entsprechende Planung für die Hochrheinbahn zwischen Basel und Schaffhausen. In einem zweiten Schritt sind vordringliche Projekte - insbesondere Lückenschlüsse - vorgesehen. Langfristige Vorhaben werden in einer dritten Kategorie ins Auge gefasst.

Ministerium

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen