Verkehrsclub: In Corona-Zeiten Spuren fürs Fahrrad freigeben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Radfahrer im Südwesten sollen nach dem Willen des Verkehrsclubs Deutschland (VCD) während der Corona-Pandemie eine eigene Fahrspur auf den Straßen bekommen. Der VCD-Landesvorsitzende Matthias Lieb schlug am Montag in Stuttgart vor, auf allen mehrspurigen Ein- und Ausfallstraßen sowie auf Hauptstraßen in Städten im Land eine Fahrspur für Radler abzutrennen. Radfahren senke das Infektionsrisiko, im Kampf gegen die Corona-Pandemie müsse man auch zu ungewöhnlichen Mitteln greifen.

Wer regelmäßig auch nur gemütlich radle, senke den Blutdruck und stärke die Lunge. Durch abgesperrte Fahrspuren würden auch ängstliche und zurückhaltende Menschen zum Radfahren ermutigt.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen