Verivox entlässt knapp ein Drittel seiner Mitarbeiter

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Das unabhängige Verbraucherportal Verivox entlässt knapp ein Drittel seiner Mitarbeiter. Bis Ende Februar werden 84 der bislang knapp 300 Stellen abgebaut, sagte Sprecherin Dagmar Ginzel am Freitag in Heidelberg und bestätigte einen Bericht der „Rhein-Neckar-Zeitung“. Die betriebsbedingten Kündigungen seien erforderlich, um das Unternehmen erfolgreich weiterführen zu können. Hintergrund seien technischer Fortschritt und die rasante Entwicklung des Marktes. „Dem Unternehmen geht es nicht schlecht“, betonte Ginzel. Verivox habe seinen Umsatz 2008 auf rund 30 Millionen Euro erhöht und erwarte weiteres Wachstum für das laufende Jahr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen