Blaulicht
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Foto: Friso Gentsch/Archiv / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Vater und sein Sohn müssen sich wegen des mutmaßlichen Diebstahls von 100 Kilogramm Kupferblechstücken verantworten. Die Männer hatten das neben einem Grundstück in Gernsbach gelagerte Material laut Polizeimitteilung vom Dienstag in ihr Auto geladen und waren davongefahren. Sie hätten das Buntmetall für Abfall gehalten, gaben die Männer an. Die Hausbesitzer wollten damit eigentlich Dachrinnen und Fallrohre erneuern, die Ehefrau des Hausbesitzers notierte am Montagabend die Autonummer der beiden Männer und alarmierte die Polizei. Seit Jahren wird deutschlandweit immer wieder Kupfer aus Lagerhallen oder von Baustellen gestohlen - vor allem wegen der hohen Metall- und Schrottpreise.

Polizeimitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen