Vater liefert sich mit Baby auf dem Rücksitz Verfolgungsjagd mit der Polizei

Lesedauer: 2 Min
Der Mann gefährdete bei der Verfolgungsjagd auch sein kleines Baby.
Der Mann gefährdete bei der Verfolgungsjagd auch sein kleines Baby. (Foto: Monika Skolimowska / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Mit seinem vierwöchigen Baby und der Lebensgefährtin an Bord hat sich ein Mann in der Nähe von Calw eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert.

Der 25-Jährige habe am Freitagabend auf einer Bundesstraße Reißaus vor einer Kontrolle genommen, Stoppschild und rote Ampel missachtet sowie mindestens einen anderen Autofahrer zur Vollbremsung gezwungen, bevor er zunächst durch einen Streifenwagen ausgebremst werden konnte. Wie die Polizei am Samstag weiter mitteilte, wendete der Mann anschließend und gab erneut Gas, bevor er schließlich anhielt. Der Fahrer und sein ein Jahr älterer Beifahrer wurden vorläufig festgenommen.

„Offenbar hatte die mit dem Baby auf dem Rücksitz weinende und vor Angst schreiende 21-jährige Lebensgefährtin ihren Freund zur Aufgabe überreden können“, vermutete die Polizei. Im Urin des Mannes seien Spuren von Kokain und Cannabis nachgewiesen worden.

Unfallschwerpunkte in Baden-Württemberg 2018

.embed-container { position: relative; padding-bottom: 56.25%; height: 0; overflow: hidden; max-width: 100%; } .embed-container iframe, .embed-container object, .embed-container embed { position: absolute; top: 0; left: 0; width: 100%; height: 100%; }
Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen