Deutsche Presse-Agentur

Die baden-württembergische SPD-Vorsitzende Ute Vogt führt ihre Partei in die Bundestagswahl am 27. September. Der Parteitag in Singen im Kreis Konstanz wählte am Samstag die 44-jährige Landtagsabgeordnete aus Bretten im Kreis Karlsruhe auf Platz eins der Landesliste. Vogt hatte keine Gegenkandidaten. Sie erhielt 253 von 300 abgegebenen Stimmen und damit 84,3 Prozent. 28 Delegierte votierten mit Nein, 19 enthielten sich. Vogt war schon von 1994 bis 2005 im Bundestag und in der rot-grünen Koalition Staatssekretärin im Innenministerium. Für den Listenplatz zwei hat der SPD-Landesvorstand den Staatsminister im Auswärtigen Amt, Gernot Erler, vorgeschlagen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen