Unwetter reißt Dachteile vom Stuttgarter Opernhaus

Deutsche Presse-Agentur

Heftige Böen haben Teile des Opernhauses in Stuttgart abgedeckt. Das teilte Intendant Viktor Schoner der Deutschen Presse-Agentur am Montagabend mit. „Ich stehe unter dem Dach und werde ganz schön nass“, sagte er. Der Sturm habe Teile des Daches abgedeckt. Kupferteile seien auf den Vorplatz gestürzt. Die Seitenbühne stehe unter Wasser. Auch eine Statue sei abgestürzt. Teils regne es über Lampen ins Gebäude. 250 Gäste seien zur Zeit des Unwetters bei einem Liederabend in der Oper gewesen, niemand sei verletzt worden.

Wegen heftiger Gewitter im Südwesten sind viele Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei am Abend ausgerückt. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) warnte am Abend vor „teils extremem Unwetter“ im Schwarzwald und auf der Schwäbischen Alb.

© dpa-infocom, dpa:210628-99-180857/2

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen