Deutsche Presse-Agentur

Etwa zwei Jahre vor dem Ende der Wahlperiode in Baden-Württemberg kommt Grün-Schwarz weiter auf eine stabile Mehrheit. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa im Auftrag der „Bild“-Zeitung (Samstag) hervor. Wäre an diesem Sonntag Landtagswahl, würden Grüne und CDU zusammen 55 Prozent erreichen.

In der Umfrage kommen die Grünen auf 28 Prozent. Das ist ein Prozentpunkt weniger als bei der gleichen Umfrage vor drei Monaten. Die CDU liegt unverändert bei 27 Prozent.

Die SPD verliert zwei Prozentpunkte und erreicht 11 Prozent. Die FDP liegt bei 10 Prozent (plus 1), die Linke bei 6 Prozent (plus 1) und die sonstigen Parteien erhalten 6 Prozent (plus 1).

Kretschmanns grün-schwarze Koalition regiert seit 2016. Bei der damaligen Landtagswahl hatten die Grünen 30,3 Prozent eingefahren, die CDU kam auf 27 Prozent. Im Landtag sind bislang fünf Parteien vertreten, wobei die AfD die größte Oppositionsfraktion stellt. Die nächste Landtagswahl ist 2021. Für die Umfrage wurden 1040 Bürger befragt.

Koalitionsvertrag - Baden-Württemberg

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen