Deutsche Presse-Agentur

Sie waren in den 70er Jahren die deutsche Familie der biederen Bundesrepublik schlechthin: Ekel Alfred, seine Frau Else, ihre Tochter Rita und ihr „linker“ Schwiegersohn Michael. Das Ulmer Theater bringt jetzt Wolfgang Menges Fernsehserie „Ein Herz und eine Seele - Der Sittenstrolch“ auf die Bühne. Premiere der Komödie von 1973, die bereits Generationen von Zuschauern zum Lachen brachte, ist am 2. April. Das Stück lockt mit Alfreds spitzen Bemerkungen und politisch Vorurteilen, aber auch mit den Familien- und Ehe-Nahkämpfen, die vom Giftzwerg Alfred genüsslich zelebriert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen