Trompeter Walter Scholz muss täglich stundenlang üben

Lesedauer: 2 Min
Trompeter Walter Scholz
Walter Scholz spielt Trompete. (Foto: Patrick Seeger / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Der Trompeter Walter Scholz („Sehnsuchtsmelodie“) muss auch nach 75 Jahren mit der Trompete täglich trainieren. „Ohne Übung geht gar nichts, ich muss trainieren wie ein Leistungssportler“, sagte er der Deutschen Presse-Agentur. Jeden Tag übe er mit der Trompete vier bis fünf Stunden: „Die Zwerchfellatmung und die Muskulatur um den Mund herum müssen jeden Tag trainiert werden, sonst hat man keine Kraft zum Spielen. Zungen- und Fingerfertigkeit kommen nicht von ungefähr.“ Auf Tour frage er in den Hotels immer zuerst, ob es im Keller einen Raum gebe, in dem er ungestört üben könne.

Scholz, der in Achern im Schwarzwald lebt, wird am kommenden Sonntag (15. April) 80 Jahre alt. Er bekam mit fünf Jahren seine erste Trompete. Seit fast 65 Jahren arbeitet er als Profimusiker. Einem Millionenpublikum bekannt wurde er mit der „Sehnsuchtsmelodie“, mit der er 1984 in die Hitparaden kam. Seither hat Scholz nach eigenen Angaben weltweit mehr als 15 Millionen Tonträger verkauft.

Walter Scholz

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen