Trickbetrüger bringen Seniorin um mehrere Zehntausend Euro

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit einem dreisten Trick haben ein falscher Staatsanwalt und ein falscher Polizist von einer 85 Jahre alten Frau mehrere Zehntausend Euro ergaunert. Dabei riefen die Männer die Seniorin in Stuttgart an, gaben sich als die Staatsbeamten aus und baten ihr Opfer um Hilfe bei der Aufklärung einer Straftat. Dafür solle die Frau das Geld von ihrer Hausbank holen und auf einer Parkbank hinterlegen, damit man so einen Kriminellen überführen könne.

Die gutgläubige Seniorin fiel auf die Geschichte herein und deponierte das Geld in einer blauen Plastiktüte, wie die echte Polizei am Freitag weiter mitteilte. Als die Seniorin wenig später misstrauisch wurde, rief sie den Notruf - zu spät. Das Geld war nach dem Vorfall vom Donnerstag bereits weg. Den gesamten Tag über hatten Trickbetrüger in rund 30 Fällen mit dieser Masche versucht, ältere Menschen übers Ohr zu hauen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen