Deutsche Presse-Agentur

Ein führerloser Traktor mit beladenem Anhänger hat in der Nacht zum Freitag in Vöhrenbach (Schwarzwald-Baar-Kreis) die Wand eines Einfamilienhauses durchbrochen. Die Hausbesitzer hielten sich in einem anderen Gebäudeteil auf und kamen mit dem Schrecken davon. Nach Angaben der Polizei entstand ein Sachschaden in Höhe von 100 000 Euro. Der Grund dafür, dass sich das Gespann des 33-jährigen Landwirtes auf abschüssigem Feld selbstständig gemacht hatte, war vermutlich eine nicht richtig angezogene Handbremse.

PM

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen