Deutsche Presse-Agentur

Baden-Württemberg ist als Urlaubsland so gefragt wie nie zuvor. Wie das Statistische Landesamt am Montag in Stuttgart mitteilte, wurde bei den Übernachtungen der bisherige Spitzenwert aus den Jahren 1991 und 1992 übertroffen. Die für das Tourismusgewerbe entscheidende Übernachtungszahl erhöhte sich 2008 im Vergleich zum Vorjahr um 2,9 Prozent auf 43,6 Millionen. In den Jahren 1991 und 1992 waren jeweils 43,2 Millionen Übernachtungen im Südwesten gezählt worden. Die Zahl der Gäste in den Ferienregionen des Landes stieg im Vergleich zum bisherigen Rekordwert aus dem Jahr 2007 nochmals um 3,1 Prozent auf 16,5 Millionen Personen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen