Deutsche Presse-Agentur

Beim Leeren eines Abfallcontainers haben Mitarbeiter einer Entsorgungsfirma im Hafen von Plochingen (Kreis Esslingen) am Freitagmorgen ein totes Baby entdeckt. Nach Angaben der Polizei dürfte der Säugling in einem Stauwehr im Neckar gelegen haben und von dort mit einem automatischen Rechen in den Abfallcontainer gelangt sein. Als dieser geleert werden sollte, hätten die Entsorger den Leichnam in einer aufgeplatzten Plastiktüte gefunden, erklärte ein Polizeisprecher. Am Freitagnachmittag wurde der Leichnam obduziert. Die Ermittler wollten so Alter, Todesursache und Herkunft des Jungen klären - allerdings ohne Erfolg, wie ein Sprecher sagte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen