Deutsche Presse-Agentur

Das vor fünf Tagen in Engen (Kreis Konstanz) entdeckte tote Baby ist umgebracht worden. „Wir ermitteln wegen eines Tötungsdelikts“, sagte ein Sprecher der Konstanzer Staatsanwaltschaft am Freitag. Einzelheiten nannte die Polizei aus ermittlungstaktischen Gründen nicht. Die Leiche des kleinen Mädchens war am vergangenen Sonntag in einem Wald nahe einer Grillhütte gefunden worden. Partygäste hatten sie beim Brennholzsammeln in einer Plastiktasche entdeckt. Da war das Neugeborene vermutlich bereits zwei bis sieben Tage tot. Von der Mutter gibt es keine Spur. Ohne Ergebnis blieb am Freitag eine große Suchaktion der Polizei in dem Waldgebiet.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen