Deutsche Presse-Agentur

Ein Mann, der von einem Spaziergänger vergangene Woche in Riedlingen (Kreis Biberach) tot in der Donau entdeckt wurde, ist keinem Verbrechen zum Opfer gefallen. Das teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Montag mit. Eine Untersuchung des Toten durch Rechtsmediziner habe keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben. Die Identität war noch unklar. Der Tote war am Mittwoch im Fluss treibend entdeckt worden.

Polizeimitteilung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen