Deutsche Presse-Agentur

Ein Handel mit Cannabis-Produkten im großen Stil ist in der Schweiz aufgeflogen. 16 Verdächtige wurden festgenommen, wie Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei Zürich am Donnerstag mitteilten. Die Dealer sollen in vier Jahren bis zu sieben Tonnen Haschisch und Marihuana im Wert von bis zu 40 Millionen Franken (rund 27 Millionen Euro) verkauft haben. 1,1 Tonnen und über 600 000 Franken wurden sichergestellt. Ein Teil soll von Hanffeldern zweier Bauern im Grenzkanton Thurgau stammen. Sie sind unter den Festgenommenen. Aus der Hanfpflanze Cannabis wird Hasch und Marihuana gewonnen. Der Rest der Drogen wurde in die Schweiz importiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen