Tod bei bizarrem Sex - Neun Jahre Haft für 47-Jährigen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Nach dem Tod einer Frau und bizarren Sex-Spielen hat das Landgericht Darmstadt am Mittwoch einen 47-Jährigen zu neun Jahren Haft verurteilt. Das Schwurgericht befand den Mann aus Bruchsal (Kreis Karlsruhe) des sexuellen Missbrauchs Wehrloser für schuldig. Der Mann hatte die 44 Jahre alte Frau per Internet kennengelernt. Im April 2008 sei es in der Wohnung der Frau aus Mühlheim bei Offenbach zu der verhängnisvollen Tat gekommen. Die Frau starb unter dem Einfluss von Drogen und Blutverlust, nachdem ihr der Mann verschiedene Gegenstände in den Unterleib gestoßen hatte. Angeklagt gewesen war der Mann wegen Mordes.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen